Wie man ein Smartphone ortet

Die Handyortung wird sehr gerne im privaten Bereich genutzt. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn man nicht weiß wo sich das Handy gerade befindet oder es gestohlen wurde. Außerdem wird die Ortung des Handys auch sehr gern im gewerblichen Bereich genutzt. Kurierfirmen oder Speditionen müssen zum Beispiel sagt gern wo sich ihre Fahrzeuge gerade befinden.

Obwohl die Handyortung mittlerweile schon mehrere Jahre im Einsatz ist, befindet sie sich doch immer noch in einer Grauzone. Im Normalfall erhält man hier eine SMS auf das Handy, das geortet werden soll. Diese eigentlich der Sicherheit dienende Bestätigung SMS kann aber leicht gefälscht werden. Eigentlich benötigt man für jede Ortung eines Handys die Einwilligung des Besitzers des jeweiligen Smartphones. Natürlich ist dies technisch nicht umsetzbar, dadurch besteht natürlich immer wieder die Gefahr, dass das eigene Handy trotz fehlender Zustimmung geortet werden kann.
Handy ortenDie Handyortung auf dieser Seite kann mit mehreren Methoden durchgeführt werden. Die bekannteste Methode ist die GSM Ortung. Dabei wird das Handy durch die GSM wählen und Mobilfunkmasten geortet. Dabei sieht man dann, bei welchem Funkmasten sich das Handy zuletzt eingeloggt hat und dadurch kann der Aufenthaltsort des Handys auf wenige Meter genau bestimmt werden.
Eine noch genauere Art der Handyortung ist die Ortung über GPS. Die neueren Handymodelle verfügen allesamt über einen eingebauten GPS Sender. Durch diesen GPS Sender ist man heutzutage in der Lage, das Handy auch als Navigationsgerät zu nutzen. Des weiteren kann man beispielsweise bei Facebook seinen Standort übermitteln.
Natürlich gibt es auch bei dieser Art der Ortung einen Nachteil: um das Smartphone zu orten, muss es unbedingt eingeschaltet sein. Ansonsten ist eine Handyortung unmöglich, da der GPS Sender natürlich nur im eingeschalteten Zustand funktionieren kann.
Auch wenn der Großteil der Menschen nichts von der Handyortung hält, kann sie doch recht hilfreich sein. Gerade im Fall von einem Handyverlust, beispielsweise durch Diebstahl oder auch verlieren des Handys.
Dann muss allerdings schnell reagiert werden, gerade wenn ein Dieb im Besitz ihres Handys ist. Schaltet der Dieb das Handy aus oder ersetzt Ihre SIM-Karte, ist die Ortung des Geräts quasi unmöglich. Natürlich sollte man auch bedenken, dass das Handy orten auch Geld kostet. Im Normalfall sollte man dafür etwa um die fünf Euro einplanen. Das ist allerdings immer noch ein sehr kleiner Betrag, wenn man bedenkt, was ein modernes Smartphone in der heutigen Zeit kostet.

Welches Handyzubehör brauche ich wirklich?

Handyzubehör günstig online kaufen

Ob Handytaschen, Kopfhörer für das Smartphone oder sonstiges Handyzubehör: das Einkaufen im Internet ist völlig alltäglich geworden. Im Internet, z.B. bei http://www.Geiz-Lounge.de kann man wunderbar die Preise vergleichen und hat so stets einen Vorteil gegenüber den örtlichen Geschäften.

Nicht selten kann man online bei http://www.Clever-Spar.net Artikel kaufen, die man so im Einzelhandel gar nicht oder nur sehr schwierig erhalten kann. Zudem ist die Auswahl im Internet um einiges größer und man hat nicht den Stress, erst in den nächsten Laden fahren zu müssen. Man kann das gewünschte Produkt ganz einfach online bestellen und bekommt es bequem nach Hause geliefert.

Welches Handyzubehör brauche ich wirklich?

HandyzubehörMittlerweile wird im Internet wirklich viel Zubehör angeboten. Doch welches Zubehör benötigt man wirklich? Sehr sinnvoll ist der Kauf einer Handyhülle oder Handytasche mit einer Schutzfolie für das Smartphone. Dadurch ist das Handy vor einem Zerkratzen des Displays und auch vor Stürzen bestens geschützt. Zum Shoppen eignet sich dafür http://www.Preis-vergleichen.net hervorragend.

Desweiteren wird auch weiteres Handyzubehör angeboten. Dazu gehören unter anderem Halterungen für das Auto, um das Handy als Navigationssystem nutzen zu können oder Ladekabel, um das Handy bequem unterwegs im Auto aufladen zu können. Freisprecheinrichtungen oder Bluetooth Transmitter finden ebenfalls ihre Anwendung im Auto. So können Sie problemlos auch während der Fahrt telefonieren und sich trotzdem auf die Straße konzentrieren.

Ab und zu passiert es auch, dass ein Ladekabel verloren oder kaputt geht. Auf http://www.Spar-Fuchs.org kann man problemlos ein neues Kabel oder anderes günstiges Handyzubehör kaufen. Viele Jugendliche oder auch Frauen mögen beim eigenen Handy auch ein schickes Design. Für Smartphones gibt es hübsche Anhänger, teilweise sogar mit Funktion. Diese Anhänger leuchten oder blinken bei einem eingehenden Anruf oder einer eingehenden SMS.

Bei älteren Handymodellen gab es teilweise noch keine Datenkabel. Diese werden dafür benötigt, Fotos oder andere Dateien vom Handy auf den Pc oder vom Pc auf das Handy zu übertragen.

Welches Handyzubehör man benötigt, sollte man seinen Gewohnheiten und Vorlieben anpassen. Eine Handyhülle bzw. ein Handycase und eine Schutzfolie für das Display ist allerdings Jedem zu empfehlen. Viel Zubehör gibt es für das Auto, dieses ist also größtenteils für mobile Handybesitzer geeignet.

Iphone 6 + verbiegt sich in der Hosentasche

Immer mehr Besitzer des noch relativ neuen Iphone 6 Plus beschweren sich darüber, dass sich das Handy durch ein Tragen in der Hosentasche verbiegt. Tatsächlich sind im Internet und sogar bei Youtube Fotos und Videos aufgetaucht, die das beweisen. In einem Youtube Video verbiegt ein Nutzer das Iphone sogar durch einen einfachen Druck auf die Rückseite des Handys.

Iphone 6 Plus verbogen

Mittlerweile ist es sogar so weit, dass das verbogene Iphone 6 Plus einen eigenen Hashtag (#Bentgate) besitzt und sich andere Smartphonehersteller darüber lustig machen. So twitterte beispielsweise LG: “#Bentgate? Wäre mit dem LG Flex nicht passiert.”

 

 

Einerseits finde ich es doch recht lustig, andererseits tun mir die Iphone Besitzer wahnsinnig leid. Wenn man überlegt, was ein Iphone, vielleicht sogar noch ohne Vertrag, kostet, dann kann ich nur sagen dass so etwas einfach nicht passieren darf!

Bisher hat Apple leider noch nicht auf die Vorwürfe reagiert, ich halte Euch darüber aber natürlich auf dem Laufenden!

 

Vor- und Nachteile eines Handyvertrags

Der Konkurrenzdruck auf dem Mobilfunkmarkt ist groß. Gut für Sie als Kunden, denn so überbieten sich die Provider mit günstigen Verträgen mit und ohne Handy. Ein Handyvertrag bietet Ihnen einige Vor- aber auch Nachteile. Wenn Sie einen Handyvertrag abschließen möchten, sollten Sie dabei einiges beachten. Dabei spielt vor allem Ihr eigenes Telefonieverhalten eine große Rolle.

Bester Handyvertrag- Gibt es ihn überhaupt? Flatrates, die es oftmals in Verbindung mit einem Handyvertrag gibt, bieten Ihnen die volle Kostenkontrolle. Sie sollten aber überlegen, ob Sie eine sogenannte Allnetflat mit unbegrenztem Kontingent benötigen oder Ihnen eine bestimmte Anzahl an Freiminuten, SMS sowie ein begrenztes Datenvolumen monatlich genügen. Denn brauchen Sie das vereinbarte Kontingent im Monat nicht auf, wird es leider nicht auf den nächsten Monat übertragen, sondern verfällt dann. Unter Umständen zahlen Sie dann also für etwas, dass Sie gar nicht benötigen.

Wenn Sie aber vorab überlegen, wie viele Minuten Sie in etwa monatlich telefonieren, wie viele SMS Sie verschicken und wie oft Sie mobil surfen, können günstige Handyverträge sehr vorteilhaft sein. Sie wissen, was Sie monatlich zahlen und vor allem können Sie jederzeit das Handy nutzen ohne, wie beim Prepaid-Tarif, darauf achten zu müssen, dass Sie Karte mit dem nötigen Guthaben aufgeladen ist.bester Handyvertrag

Ebenfalls vorteilhaft, wenn Sie einen Handyvertrag z. B. bei http://www.getmobile.de/vertraege/ abschließen, bekommen Sie bei den meisten Mobilfunkanbietern ein Handy oder Smartphone dazu. Sie zahlen dafür nur eine geringe Gebühr von 1 Euro oder auch nichts und die Finanzierung des Handys wird mit dem Vertrag abgegolten. So haben Sie Ihr Wunschhandy ohne es für mehrere Hundert Euro kaufen zu müssen. Sie haben die Auswahl an verschiedensten Modellen, die alle dem neusten Standard entsprechen. Läuft Ihr Vertrag dann, meist nach 24 Monaten, aus, und Sie möchten ihn verlängern, können Sie sich für die Vertragsverlängerung wieder ein topmodernes Smartphone aussuchen.

 

Allerdings ist der Nachteil dabei, dass diese Smartphones häufig einen Simlock haben. Das heißt, die Geräte sind an die SIM-Karte gebunden, die Sie mit dem Vertrag erhalten. Zudem sind Sie natürlich für die Vertragslaufzeit an Ihren Vertrag gebunden, auch wenn Sie in dieser Zeit das Angebot vielleicht irgendwo günstiger finden. Allerdings gibt es die Möglichkeit, bei einer Vertragsverlängerung in einen günstigeren Tarif zu wechseln. 

Ein Handyvertrag Vergleich kann Ihnen in wenigen Schritten helfen, den für Sie günstigsten Mobilfunkvertrag zu finden. Dafür werden einige Suchkriterien abgefragt und die verschiedenen Anbieter miteinander verglichen. Ihnen wird dann zeitnah aufgezeigt, welcher Handyvertrag für Sie der Günstigste wäre.

Herzlich Willkommen auf meinem Handyblog

Hallo liebe Besucher und herzlich Willkommen auf meinem Blog rund um Handys. Ich benutze mein Handy sehr gern und probiere dementsprechend auch immer wieder gern neue Funktionen oder Apps aus. Auf diesem Blog stelle ich Euch also viele interessante Dinge rund um das Handy vor, dazu gehören neben Apps aber auch Spartipps oder andere, ähnliche Dinge.

Wie bekommt man zum Beispiel sein Traumhandy so günstig wie möglich?

Für welchen Handyvertrag sollte ich mich entscheiden, um so wenig wie möglich dafür zu bezahlen?

Kann man mein Handy orten, obwohl ich damit nicht einverstanden bin?

Welche tollen Funktionen bieten denn die modernen Smartphones und sind sie für mich auch wirklich nützlich oder eher eine sinnlose Spielerei?

Auf diese und viele andere Fragen findet Ihr in diesem Blog eine Antwort.

Ich benutze derzeit ein Iphone 4, es wird aber höchste Zeit für ein neues Handy. Es ist nicht schlecht, aber mittlerweile ist der Akku einfach hinüber, das Ladekabel fällt fast auseinander und der Ton klingt einfach nur noch total übersteuert und dumpf. Seit dem Iphone 4 sind ja mittlerweile bereits einige neue Handys auf dem Markt, deshalb wird mir die Entscheidung auch sicher ziemlich schwer fallen.

Eine Überlegung von mir ist, ob ich von IOS zu Android wechseln sollte. Ich habe auch schon früher ein Samsung besessen und fand das Betriebssystem ehrlich gesagt übersichtlicher und einfacher gestaltet. Aber das ist sicher eine Frage des eigenen Geschmacks. Momentan sind bei Samsung ja gleich mehrere Modelle auf dem Markt: das Samsung Galaxy S5, das Galaxy Note3, das Galaxy Note Edge und das Galaxy Alpha. Bei einer so großen Auswahl wird mir  die Entscheidung ganz sicher nicht leicht fallen! Aber das Note schätze ich für mich eher zu groß ein, denn ich hatte vor Kurzem erst das Note 2 von einem Freund in der Hand und da wirkte es mir einfach zu klobig.

Ich denke eher, dass ich mich für das Galaxy S5 entscheiden werde, da ich schon einen der Vorgänger besessen habe. Es ist nicht zu groß und nicht zu klein und man kann es bequem auch noch als Navigationsgerät nutzen. Welches Handy es nun wirklich geworden ist, erzähle ich Euch in einem neuen Beitrag :)